Knies Kinderzoo

Anreise: ab Bahnhof Rapperswil 5 min. zu Fuss

Öffnungszeiten/Preise/Infos: www.knieskinderzoo.ch

Verpflegung: Restaurant, Picknick

Fazit: Gemütlicher Zoo, ohne Hektik, dafür mit viel Spielmöglichkeiten. Zoosafari sehr lehrreich und empfehlenswert.

24. August 2020, geschrieben von Fany

 

Beitrag teilen:


Knies Kinderzoo

- Rapperswil -

Der Zoo

Im Knies Kinderzoo dürfen die Zirkustiere des Nationalzirkus KNIE ihre Winterpause verbringen. Da die Elefanten nicht mehr auf Tournee gehen, haben sie hier ein schönes Zuhause gefunden. Aber auch andere Tierarten sind hier zu sehen. So fallen z.B die neugierigen Erdmännchen oder die lustigen Pinguine auf. Besonders bekannt ist der Zoo, da er die Nähe von den Besuchern zu den Tieren zulässt, ohne diese in ihrer Lebensweise zu stören. Die Zwergziegen und Minischweine kann man sogar streicheln oder mit gekauftem Tierfutter füttern. 

Jetzt bin ich aber mal gespannt, zuletzt war ich im Kinderzoo als ich so alt war wie unsere Kids es jetzt sind, also so zwischen 5 und 11 Jahren, genau weiss ich es nicht mehr... zu lange her. Was ich weiss (so zumindest in meiner Erinnerung) ist, dass der Kinderzoo ein riesengrosser, toller, ja ich würde sagen, einer der schönste Zoo's der Schweiz ist.

Und das stehen wir nun, am Eingang vor der grossen Wand mit dem Schriftzug "Knies Kinderzoo"... Erinnerungen steigen auf, denn diese Wand war schon vor 30 Jahren so beschrieben. Nur ist diese Wand jetzt, wenn ich so davor stehe, irgendwie viel kleiner...

Wie es so ist, hat man als kleines Kind ein anderes Bewusstsein für die Größenverhältnisse. So ist es auch nicht verwunderlich, dass der Kinderzoo nicht, wie in meiner Erinnerung, riesengross, sondern eher ein kleiner Zoo ist. Ich bin ehrlich gesagt sehr froh darüber, denn ich habe mich auf einen etwas hektischen, von einem Gehege zum anderen gehetzten Tag eingestellt. Eine gewisse Anspannung fällt von mir ab, denn ich weiss, dass dieser Tag nun sehr entspannt und gemütlich ablaufen wird. 

Die Zoosafari

Die Zoosafari, ist ein Spiel, bei dem man im Zoo bei gewissen Tiergehegen eine Tafel finden und eine Frage zum Tier beantworten muss. Die Unterlagen die es dazu benötigt sind an der Eingangskasse erhältlich. Die Fragen sind so gewählt, dass man die Tiere genau beobachten muss. Die Kids werden animiert, auf kleine Details zu achten und sich mit dem Tier zu befassen. Uns hat die Zoosafari sehr viel Spass gemacht und sie ist eine Bereicherung für den Zoobesuch.

das vergnügen

Das Spielen kommt natürlich nicht zu kurz. Die schönen Spielplätze laden zum Austoben und Verweilen ein. Gleich neben dem grossen Spielplatz befindet sich das Restaurant mit PickNick Plätzen und es gibt ein Selbstbedienungsrestaurant beim Eingang. Eine grandiose Aussicht zum See oder den Blick zum Elefantenpark hat man im Restaurant "Himmapan Lodge" wo man asiatische Köstlichkeiten geniessen kann. Aber auch aktive Posten überbringen spielerisch ein Wissen über die Tiere. 

Knies Kinderzoo ist definitiv nicht so gross wie er in meinen Erinnerungen war, dass er aber einer der schönsten der Schweiz ist, das finde ich heute noch.

Randbemerkung: Der Besuch in Knies Kinderzoo haben wir selbst bezahlt und ohne Entgelt getestet. Wir schreiben nur über Themen und Produkte, hinter denen wir stehen können und geben unsere persönliche, unvoreingenommene Meinung ab. 

Die Links auf diesem Blog wurden zum Zeitpunkt der Veröffentlichung auf ihre Richtigkeit überprüft, für Änderungen des Betreibers nehmen wir keine Haftung.

 

Ihr wollt noch mehr Bilder sehen? Dann besucht uns auf  Instagram.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0