Die Meerjungfrauenflossen von Pinkvanille

 Infos: www.pinkvanille.ch

 

1. September 2020, geschrieben von Fany

getestet von Shona (7) & Jill (9)

 

Beitrag teilen:


Meerjungfrauenflossen

- von Pinkvanille -

kann man eine Meerjungfrau werden?

Mit den Wellen auf und ab schwimmen und leben wie ein Fisch... spätestens nachdem ich im zarten Kindesalter "Arielle" gesehen hatte, wollte ich eine Meerjungfrau sein. "Mami, kann ich eine Meerjungfrau werden?" "Nein meine Liebe, Meerjungfrauen gibt es nicht!" kam die trockene Antwort meiner Eltern und somit war das Thema erledigt. Jetzt, eine Generation später - derselbe Film, dieselbe Frage, nur die Antwort fällt anderes aus. "Klar kannst du eine Meerjungfrau werden!"

Dank einer Monoflosse, einem hübschen Anzug und guten Schwimmfähigkeiten ist es tatsächlich möglich, als Meerjungfrau abzutauchen und sich als Arielle zu fühlen. Was viele belächeln ist mittlerweile zu einer Trendsportart geworden, die es in sich hat (ja, ich hab's selbst ausprobiert, kam allerdings nicht weit, denn es ist echt anstrengend)! Ich überlasse die Flossen lieber meinen beiden Mädels, Shona und Jill, die mit wellenförmigen Bewegungen, wie eine Meerjungfrau durchs Wasser gleiten.


Die Meerjungfrauenflossen

Die Flossen von Pinkvanille wurden zusammen mit Eltern und Schwimmschulen in der Schweiz entwickelt und sind nicht zu vergleichen mit den herkömmlichen Monoflossen. Die auffallend leichten Flossen bestehen aus hochwertigen, stabilen und doch sehr flexiblen Materialien und sind komplett mit Neopren umhüllt. Man schlüpft wie bei einer Socke* in die Fussteile, beim Knöchel sitzen sie schön fest, so dass der gute Halt die nötige Stabilität gibt. Zudem sind sie dank dem Neopren sehr bequem und es entstehen keine Scheuer- oder Druckstellen. Shona brauchte anfangs etwas Hilfe beim anziehen, denn es braucht schon Kraft zum reinschlüpfen. Pinkvanille ist da übrigens auf die Wünsche der Eltern eingegangen und hat die Flossen absichtlich so designt, damit kleinere Kinder sie nicht selbständig anziehen können. So kann verhindert werden, dass sie unbeaufsichtigt die Flosse anziehen und selbst ins Wasser steigen.  

 

Die Monoflossen von Pinkvanille:
Die Monoflossen von Pinkvanille:
reinschlüpfen wie in eine Socke...
reinschlüpfen wie in eine Socke...
...und fixieren.
...und fixieren.

Die Flossen gibt es in drei Grössen: KidsTeens & Adult. Die genaue Schuhgrösse spielt dabei nicht ganz so eine grosse Rolle, denn die Flossen sind in gewisser Weise mitwachsend. Viel eher kommt es aber darauf an, wie kräftig das Kind ist. Je grösser die Flosse, umso grösser ist auch der Widerstand, daher sollte gut darauf geachtet werden, dass die Flosse zum Kind passt. Eine falsche Grösse kann schnell mal zu einer Übermüdung führen, was den Spassfaktor mindert und auch sehr gefährlich sein kann. Als Anhaltspunkt gilt, bis ca. Schuhgrösse 34 Kids, für grössere Kinder und Erwachsene Teens oder Adult. Für Meermänner bis Schuhgrösse 46 eignet sich die Adult übrigens ebenfalls bestens! 

 

Dank der super Qualität bereitet die Flosse grosse Freude und ist äusserst langlebig. Sollte trotzdem etwas mit der Flosse nicht in Ordnung sein, so gibt Pinkvanille drei Jahre Garantie auf die Flosse.

Die meerjungfrauen Anzüge

Die wunderschönen Anzüge gibt es in verschiedenen Grössen, vielen kräftigen Farben und tollen Designs. Shona hat sich einen bunten Regenbogen Anzug ausgesucht, Jill hingegen gefallen die kräftigen blau-grünen Farben mit den hübschen Verzierungen. Die Anzüge sind aus hochwertigem Badeanzugstoff, daher sollte man raue Beckenränder meiden und immer ein Badetuch als Sitzunterlage verwenden. Gut gepflegt, von Hand ausgewaschen und zum Trocknen flach hingelegt, bereiten die Anzüge lange Freude. Sollte doch einmal die Abnützung zu gross sein, so kann man den Anzug wie auch die Flosse einzeln nachbestellen.

Qualität hat seinen Preis. Bei den Meerjungfrauenflossen von Pinkvanille zahlt es sich auf jeden Fall aus. Es ist nicht nur die hohe Qualität, die überzeugt, sondern man merkt auch, dass sie in punkto Sicherheit gut durchdacht sind. Trotzdem ist es empfehlenswert, wenn nur geübte Schwimmer eine Monoflosse tragen und die Eltern sollten ihre Kinder nie aus den Augen lassen. Um lange Zeit Freude an den Flossen zu haben, lohnt es sich, einen Kurs zu besuchen, bei dem man die grundlegenden Bewegungsabläufe kennenlernt. Shona und Jill besuchen beide einen Meerjungfrauen Schwimmkurs und tauchen regelmässig mit ihren Freundinnen in die Unterwasserwelt ab.

Besucht doch mal www.pinkvanille.ch und lasst euch von den tollen Flossen inspirieren. 

 Randbemerkung: Dieser Blogbeitrag ist durch eine Kooperation mit Pinkvanille entstanden, die Flossen wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Wir schreiben aber nur über Themen und Produkte, hinter denen wir stehen können und geben unsere persönliche unvoreingenommene Meinung ab.

Die Links auf diesem Blog wurden zum Zeitpunkt der Veröffentlichung auf ihre Richtigkeit überprüft, für Änderungen des Betreibers nehmen wir keine Haftung.

 

 

Ihr wollt noch mehr Bilder sehen? Dann besucht uns auf  Instagram

 

 

*Es sind keine Socken, denn die Füsse haben in der Flosse freien Raum!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0