Sea Life - Konstanz

Anreise: Vom Bahnhof Konstanz 5 min zu Fuss.

Öffnungszeiten/Preise: www.visitsealife.com

Verpflegung: Keine

Fazit: Wer sich für die Unterwasserwelt interessiert und einiges zum Schutz der Gewässer und deren Bewohner erfahren möchte, ist im Sea Life genau richtig. Es ist nicht ganz so gross wie erwartet und eher ein kostspieliger* Familienausflug.

 

23. August 2020, geschrieben von Fany

 

Beitrag teilen:


Sea Life

- Konstanz -

Das Aquarium

Das Sea Life ist eigentlich nichts anderes als ein Haus voller Aquarien, mal ganz ehrlich, wenn man die verschiedenen Plakate, Prospekte und Werbungen ansieht, so hab ich mir es irgendwie grösser vorgestellt! Wie auch in den Aquarien der uns bekannten Zoos, kann man hier aussergewöhnliche Fische und Meeresbewohner beobachten und lernt deren Lebensweise kennen. Der Rundgang ist in verschiedene Bereiche eingeteilt, oder besser gesagt, man durchläuft verschiedene Regionen der Erde. Dabei sind nicht nur die Aquarien, sondern auch die räumliche Umgebung dem geografischen Gebiet angepasst. Obwohl das Sea Life sehr kinderfreundlich ist, müssen die Kinderwagen draussen parkiert werden...

Kindergerecht auf jede Grösse abgestimmt...
Kindergerecht auf jede Grösse abgestimmt...
...bestaunt man in tropischer Umgebung die Piranhas...
...bestaunt man in tropischer Umgebung die Piranhas...
...oder besucht in eisiger Kälte die Antarktis.
...oder besucht in eisiger Kälte die Antarktis.

Schildkröten Rettungsstation

Stell dir vor, du findest am Strand eine kranke, unterernährte und vielleicht sogar verletzte Schildkröte. Um zu zeigen was in einer Rettungsstation geschieht, können die Kinder mit Hilfe einer Stoffschildkröte an interaktiven Posten das Tier gesund pflegen und wieder in die Freiheit entlassen. 

Die kranke Schildkröte muss gepflegt werden.
Die kranke Schildkröte muss gepflegt werden.

Tauch Logbuch

Eine Taucherbrille und ein Logbuch erhalten die Kids beim Eingang. Wobei die Taucherbrille aus Pappe eher störend als sinnvoll ist und nach kurzer Zeit in meiner Handtasche verschwindet, bevor sie zuhause dann entsorgt wird....  An verschiedenen Tafeln sind lehrreiche Informationen, dort kommt dann auch das Logbuch zum Einsatz. Während die grösseren Kindern interessiert die Tafel lesen, haben die kleineren eher Freude, wenn sie ein Meeresbewohner auf das Blatt stanzen können.

Die Kinder lernen viel über die Wasserwelt und können im Logbuch ein Tier einstanzen.
Die Kinder lernen viel über die Wasserwelt und können im Logbuch ein Tier einstanzen.

Abenteuer-Paket

Das Abenteuer-Paket ist kostenpflichtig und meiner Meinung nach absolut überflüssig... Er besteht aus einem Kartonumschlag, der an einem Schlüsselbund um den Hals getragen werden kann. Zu verschiedenen Themen können Fragen beantwortet werden, die Fragen sind auf Hinweistafeln in den Aquarien versteckt. Es sollte wohl dazu animieren, die Aquarien aufmerksam anzuschauen und die Tiere genau zu beobachten, bewirkt aber, dass sich die Kids mehr über die gefundenen Tafeln als über die Bewohner im Aquarium freuen. Mit den enthaltenen Gadgets (Sammelkarte, Grössentabelle, Lupe & Rangerausrüstung) kann man nicht wirklich viel anfangen, das Bleistift ist eigentlich das einzig Nützliche. Zudem stören die vielen Zettel - irgendwann ist es eifach zu viel des Guten.

Mit dem Abenteuer Paket wirst du zum Meeres-Ranger...
Mit dem Abenteuer Paket wirst du zum Meeres-Ranger...
...und kannst viel erforschen, entdecken und beobachten.
...und kannst viel erforschen, entdecken und beobachten.

Mit der Partnerorganisation Sea Life Trust setzt sich das Sea Life sehr für den Schutz der Unterwasserwelt und deren Bewohner ein und unterstützt auch verschiedene Projekte. So ist es auch nicht verwunderlich, dass hier viel auf den Umweltschutz und den Erhalt bedrohter Meerestiere aufmerksam gemacht wird. Natürlich ist alles sehr spielerisch und kindergerecht erklärt, denn es wird viel daran gesetzt, den Kindern dieses wichtige und allgegenwärtige Thema näher zu bringen.

Randbemerkung: Der Besuch im Sea Life Konstanz haben wir selbst bezahlt und ohne Entgelt getestet. Wir schreiben nur über Themen und Produkte, hinter denen wir stehen können und geben unsere persönliche, unvoreingenommene Meinung ab.

Die Links auf diesem Blog wurden zum Zeitpunkt der Veröffentlichung auf ihre Richtigkeit überprüft, für Änderungen des Betreibers nehmen wir keine Haftung.

Unser Besuch war im Sommer 2020, und aufgrund der "Corona-Schutzbestimmungen" möglicherweise etwas eingeschränkt. 

 

Ihr wollt noch mehr Bilder sehen? Dann besucht uns auf  Instagram.

 

* Der Eintrittspreis ist eher hoch, es gibt aber immer wieder Vergünstigungen, z.B. Coop Hellofamily oder Kellogg's Gutscheine.