Zwei Seen Wanderung - Berner Oberland

Wanderzeit: ca 3 Stunden

Anreise: von Erlenbach i. S. mit Stockhornbahn bis Chrindi

Kosten: Stockhornbahn

WC: bei der Stockhornbahn Talstation und Chrindi

Fazit: angenehme Wanderung, abwechslungsreich.

29. September 2019, geschrieben von Fany

Beitrag teilen:


Zwei Seen Wanderung

- Hinterstockensee & Oberstockensee -

Eigentlich wollten wir hoch hinauf auf das Stockhorn, da es aber oben zu windig war, fuhr die Seilbahn nur bis zur Mittelstation "Chrindi". Auch von dort gibt es wunderbare Spazier- oder Wanderwege. 

Ein beliebter Spaziergang ist der Rundweg um den Hinterstockensee. In etwa 40 Minuten läuft man den abwechslungsreichen Weg um den türkisfarbenen Bergsee. Der am Anfang etwas steilabfallende Weg, führt als erstes zu einem Spielplatz mit Brätlistelle, danach gehts weiter in Richtung "Hinterstockenalp". Über Brücken und durch Tunnels gehts wieder zurück zur Station "Chrindi". Dieser See-Rundweg "No Limits" wurde so ausgebaut, dass er mit einem geländegängigen Rollstuhl (Rollstuhlvermietung bei der Station "Chrindi"), auch für Menschen mit einer Mobilitätseinschränkung machbar ist. Somit ist er auch gut mit Kinderwagen begehbar. 

Hinterstockensee, Stockhorn, wandern, türkis, Insel, Bäume, Tannen, Rundwanderweg, Bergsee, Berner Oberland, Oberstocken, Hinterstocken
Der türkisfarbene Hinterstockensee

Bei unserer Wanderung verlassen wir schon nach kurzer Zeit den Spazierweg und wandern durch Wald und Wiese den Weg hinauf. Auf der Höhe angekommen, wird uns bewusst, weshalb die Gondel zum Stockhorn nicht fahren konnte. Eine starke Bise zieht über die Höhe, während Levi noch seinem Hut nacheilt machen wir eine Pause und geniessen die Sicht auf den Oberstockensee, der unter uns im Tal schimmert.  

Oberstockensee, Kinder, Wiese, Wald, Haribo,
Sicht auf den Oberstockensee

Der Abstieg zum Oberstockensee ist nicht weit und der Weg gut überschaubar. Die Kids traben vorweg, während Frank und ich es lieber gemütlich nehmen. Es gibt einige Feuerstellen um den See verteilt, Levi suchte uns eine aus, alle suchten Holz und Frank entfachte das Feuer. In kurzer Zeit war die Wurst grilliert. Gestärkt gehts weiter, der Weg verlässt das Seeufer und es geht nun wieder Bergauf. Für Evan ist das ein anstrengender Teil der Wanderung, oben angekommen, hat er sich ein Gummibärchen verdient. Nun geht der Wanderweg über Hügel, an Wälder vorbei und durch Wiesen. Schon bald ist das Türkis des Hinterstockensees zu sehen und wir kommen wieder auf den See-Rundweg, den wir anfangs verliessen. Über Brücken und durch Tunnels gelangen wir schlussendlich wieder zu der Station "Chrindi". 

Feuerstelle, Feuer, Würstchen, See, Berge
Die Feuerstelle liegt direkt am See

Kommentar schreiben

Kommentare: 0